Massagen


Die Massage ist eines der ältesten Naturheilverfahren überhaupt. Mich fasziniert immer wieder, wie über Berührung die Energien des Menschen zum Fliessen gebracht werden können und sich der Organismus des Körper dann selber wieder ordnet, regeneriert und heilt. Im Jahr 2004 begann ich mit der ersten Massageausbildung und entdeckte das Geheimnis der Massage für mich. Über die Jahre kamen viele Aus- und Weiterbildungen dazu, begonnen bei der Klassischen Massage, über Fussreflexzonenmassage, Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Rückenmassage nach Breuss, Cellulitemassage, Thai Yoga Massage, Reiki, Tantramassage und Energiearbeit. Ich entwickelte daraus meine eigene Kunst der Berührung. Eine hohe Berührungsqualität und ein achtungsvolles Begegnen und eine offene Präsenz jedem Körper und Menschen gegenüber zeichnen sie aus. Massage wirkt auf vielen energetischen Ebenen und berührt auch die Psyche und die Seele. Durch Massage können wir unseres Körpers bewusster werden und unsere Beziehung dazu kann sich verändern.

Folgende Worte von Osho beschreiben meine Ausrichtung und meine Haltung, wie ich dir begegne:

"Massage ist eine der subtilsten Künste - und es ist nicht einfach nur eine Sache der Kunstfertigkeit. Es ist eine Sache der Liebe. Durch die blosse Berührung, eine liebevolle Berührung, entspannt sich etwas im Körper. Wenn du liebst und für den anderen mitempfindest und dir seines höchsten Wertes bewusst bist, wenn du ihn nicht wie einen Mechanismus behandelst, den man in Ordnung bringen muss, sondern wie eine unendlich kostbare Energie, wenn du dankbar bist, dass er dir vertraut und dir erlaubt, mit seiner Energie zu spielen - dann wird es sein, als ob man auf einer Orgel spielt. Der ganze Körper wird zur Tastatur der Orgel, und im Innern des Körpers entsteht eine Harmonie.
Beim Massieren trete ich mit der Lebendigkeit eines anderen Körpers in Verbindung und spüre, wo sie fehlt. Ich fühle, wo der Körper unvollständig ist und mache ihn ganz. Ich helfe der Körperenergie, nicht länger zersplittert, nicht länger im Widerstreit zu sein."
Meine Aufgabe ist es, zu erfühlen, was du brauchst.

Massage regt die Durchblutung an und somit die Energieversorgung und Stoffwechselvorgänge einer jeden Zelle.
Muskuläre Verspannungen können gelöst werden, Entspannung und Regeneration finden statt.
Ablagerungen können sich lösen und wollen ausgeschieden werden.
Das Nervensystem beruhigt sich und Selbstheilungskräfte werden angeregt. In der Folge kann man sich erholt und gestärkt, ausgeglichen und gemittet fühlen.
Wellness für Körper, Seele und Geist.

Zu Beachten:

- bei Fieber oder Entzündungen im Körper sollten keine Massagen durchgeführt werden
- erscheine weder mit ganz vollem noch mit ganz leerem Magen zu einem Massagetermin
- im Anschluss an eine Massage sollte Wasser getrunken werden, damit es dem Körper hilft, nicht mehr benötigte Stoffe auszuscheiden.


Zur Zeit kann ich noch nicht über die Krankenkasse abrechnen, da ich die Module zur Komplementärtherapeutin noch am vervollständigen bin. Bei finanziellen Engpässen finden wir eine Lösung. Ich möchte, dass alle Menschen Zugang zu Massage haben können.